Willkommen bei unserem großen Flammlachsbretter Test 2019. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Flammlachsbrett zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Flammlachsbrett kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit Flammlachsbrettern kannst du draußen köstliche Lachsfilets über offener Flamme zubereiten. Das ursprünglich finnische Gericht erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit.
  • Es gibt Flammlachsbretter für Feuerschalen, Feuerkörbe und Kugelgrills, für Lagerfeuer sowie für herkömmliche Gas- und Elektrogrills.
  • Flammlachsbretter gibt es in verschiedenen Holzsorten, die dem Lachs jeweils ein anderes Aroma verleihen.

Flammlachsbrett Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Flammlachsbrett mit Schraubhalterung

Auf diesem Flammlachsbrett von SJ befestigst du das Lachsfilet mit Schrauben auf geschliffenem Buchenholz. Dadurch hält es besonders gut und das Drehen des Flammlachsbretts stellt beim Garen kein Problem dar.

Das Flammlachsbrett ist 50 cm hoch und 19 cm breit. Damit eignet sich das Brett auch gut zum Anrichten. Durch das Winkelsystem lassen sich verschiedene Garwinkel einstellen. Wenn du ein qualitativ hochwertiges Flammlachsbrett aus Buche mit Schraubhalterung suchst, ist dieses Produkt für dich geeignet.

Das beste Flammlachsbrett mit Klemmhalterung

Das Relaxdays Flammlachsbretter Set enthält zwei Flammlachsbretter, bei denen du den Lachs mit einer Klemmhalterung auf Zedernholz befestigst. Sie sind jeweils 46 x 15,5 cm groß und gehören damit zu den etwas kleineren Flammlachsbrettern.

Sie sind für Grillschalen mit einer Wanddicke von maximal drei Millimetern ausgelegt und können in 5 Winkel eingestellt werden. Wer das Flammlachsgrillen zunächst Mal vorsichtig ausprobieren möchte, kann mit diesem günstigen Flammlachsbrett Set nichts verkehrt machen.

Das beste Flammlachsbrett mit Erdspieß

Das BargenBasics Flammlachsbrett besitzt einen Erdspieß, mit dem du auch an einer Feuerstelle ohne Feuerkorb Flammlachs garen kannst. Das Buchenbrett ist in fünf Neigungswinkel einstellbar und 55 cm x 18 cm groß. Den Flammlachs befestigst du mit zwei Schrauben am Brett.

Die Kunden schätzen die Robustheit des Flammlachsbretts, das auch schwere Lachsfilets problemlos halten kann. Wenn du auch am Lagerfeuer nicht auf einen Flammlachs verzichten möchtest, ist dieses Flammlachsbrett für dich geeignet. Bei Bedarf kannst du Aufsätze für eine Feuerstelle nachkaufen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Flammlachsbretter kaufst

Was sind Flammlachsbretter?

Flammlachs ist ursprünglich ein finnisches Gericht, bei dem ein Lachsfilet am offenen Feuer zubereitet wird. Du kennst es vielleicht auch von Weihnachtsmärkten.

Flammlachs wird dir vor allem auf Märkten angeboten.(Bildquelle: pixabay.com/KRiemer)

Das Brett, an dem das Lachsfilet befestigt wird, bezeichnet man als Flammlachsbrett. Die Haltevorrichtung für den Lachs selbst nennt man Fischspange.

Das Flammlachsbrett stellt man klassischerweise hochkant auf den Rand einer Feuerschale. Für die richtige Temperatur kann man es durch die Haltevorrichtung nach vorne kippen und den Lachs dadurch näher an das Feuer bringen.

Für welche Grills eignen sich Flammlachsbretter?

Der Name Flammlachs verrät bereits, dass das Gericht traditionell über dem Feuer zubereitet wird. Flammlachsbretter sind in erster Linie also für Feuerschalen und Kugelgrills gedacht.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, ein Flammlachsbrett mit dem passenden Aufsatz an einem herkömmlichen Grill zu befestigen.

Darüber hinaus kannst du Flammlachs direkt am Lagerfeuer zubereiten. Dazu kannst du das Flammlachsbrett einfach in die Erde neben das Feuer stecken. Du solltest dafür allerdings ein besonderes Flammlachsbrett mit Erdspieß verwenden.

Was kostet ein Flammlachsbrett?

Du kannst Flammlachsbretter für 20 €, aber auch für 80 € kaufen. Die meisten Flammlachsbretter kosten zwischen 30 € und 50 €, für diesen Preis erhältst du in der Regel ein gutes Produkt.

Der Preis ist abhängig von der Größe des Bretts und dem verwendeten Holz. Für massives Kirschholz musst du zum Beispiel mehr zahlen als für ein dünnes Brett aus Birke.

Zwischen den unterschiedlichen Arten von Flammlachsbrettern gibt es keine klaren Preisunterschiede. Auffällig ist jedoch, dass Flammlachsbretter mit Erdspießen nicht so günstig erhaltbar sind wie Flammlachsbretter, die an einer Grillschale befestigt werden.

Wenn dir für den Flammlachs noch die nötige Feuerstelle fehlt, kannst du ein Set-Angebot kaufen. Darin sind wie unten Feuerkörbe oder Feuerschalen und natürlich Flammlachsbretter enthalten.

Wo kann ich Flammlachsbretter kaufen?

Flammlachsbretter erhältst du online bei Versandhäusern, Flammlachsbrett Herstellern und bei Fachhändlern, aber gelegentlich auch in Supermärkten.

Flammlachsbretter musst du nicht selbst ausprobieren, um eine gute Kaufentscheidung zu treffen. Je nachdem wo du wohnst, kann das nächste Geschäft, in dem es Flammlachsbretter gibt, außerdem recht weit entfernt sein. Deshalb eignet es sich, ein Flammlachsbrett online zu bestellen.

Shops, die Flammlachsbretter anbieten, sind zum Beispiel

  • Amazon.de
  • Real.de
  • Flammlachsbretter.com
  • Finnwerk.de
  • Grillfürst.de

Beachte bei der Bestellung die von uns aufgeführten Faktoren, dann kannst du eine gute Entscheidung treffen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Flammlachsbrett?

Wenn du Flammlachs zubereiten möchtest, gibt es kein alternatives Produkt zu Flammlachsbrettern. Anstatt ein Flammlachsbrett zu kaufen, kannst du aber alternativ eines selbst bauen.

Deine Lachs kannst du natürlich auch anders zubereiten. Wenn du jedoch Flammlachs möchtest, gibt es keine Alternative. (Bilquelle: pixababy.com/cattalin)

Anleitungen findest du reichlich im Internet, auch auf Youtube gibt es gute Tutorials. Du findest Anleitungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, sodass auch handwerklich weniger begabte ein Flammlachsbrett mit sehr einfachen Mitteln selbst bauen können.

Wir haben für dich zwei Links für Anleitungen mit unterschiedlichem Anspruch als Beispiel an das Ende des Artikels gepackt. Falls du handwerklich weniger begabt bist, raten wir dir jedoch dazu, ein Flammlachsbrett zu kaufen.

Entscheidung: Welche Arten von Flammlachsbrettern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Du kannst dich zwischen zwei Arten entscheiden, wenn du Flammlachsbretter kaufen möchtest:

  • Flammlachsbretter mit Schraubhalterung
  • Flammlachsbretter mit Klemmhalterung

Diese beiden Arten unterscheiden sich darin, wie der Lachs am Flammlachsbrett befestigt wird.

Was zeichnet Flammlachsbretter mit Schraubhalterung aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Bei Flammlachsbrettern mit Schraubhalterung befestigst du den Fisch mit einer oder zwei Schrauben am Brett. Die Schraube drehst du durch den Lachs in ein vorgefertigtes Loch. Dazu musst du die Lachshaut leicht einschneiden. Der Lachs wird dabei also leicht beschädigt.

Vorteile
  • Fester Halt
  • Fisch kann nicht verrutschen
Nachteile
  • Lachs wird leicht beschädigt
  • Friemelarbeit

Das Positive daran ist, dass sich der Lachs nicht aus der Befestigung lösen, verrutschen oder ins Feuer fallen kann. Beim Garen kannst du den Flammlachs drehen, ohne dass er herunterfällt.

Drehst du die Schraube zu fest, kann er aber gequetscht werden. Deshalb solltest du die Schraube nicht ganz hereindrehen.

Beim Befestigen mit der Schraube muss du ein paar mehr Handgriffe erledigen als bei der Klemmhalterung. Manchen Personen ist das Festschrauben eventuell zu viel kleinteilige Arbeit.

Was zeichnet ein Flammlachsbrett mit Klemmhalterung aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Bei Flammlachsbrettern mit Klemmhalterung klemmst du den Fisch unter die Fischspange.

Da der Lachs nicht vollkommen sicher am Brett befestigt ist, kann er bei einer zu lockeren Spange während der Zubereitung verrutschen oder herunterfallen.

Vorteile
  • Der Lachs bleibt unversehrt
  • Leichter zu bedienen
Nachteile
  • Bei zu lockerer Fischspange kann der Lachs herausrutschen
  • Zu starke Fischspange ist evtl. schwer zurückzubiegen

Bei einer zu starken Spange kann das Befestigen des Fischs mühevoll sein, weil die sich Spange nicht weit genug zurückbiegen lässt. In diesem Fall besteht ebenfalls die Gefahr, dass der Lachs etwas gequetscht wird.

Ist die Spange aber richtig eingestellt, ist der Prozess schneller und einfacher als bei Flammlachsbrettern mit Schraubhalterung.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Flammlachsbretter vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Weber Holzkohlegrills entscheiden kannst.

Die wichtigsten Kriterien zum Vergleichen der Flammlachsbretter lauten:

  • Holz
  • Befestigung an der Feuerstelle
  • Größe

Im Folgenden erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Holz

Die Holzart des Flammlachsbretts sowie das Feuerholz haben Einfluss auf das Aroma des Flammlachses. Zu den beliebtesten Flammlachsbrettsorten gehören

  • Birkenholz
  • Buchenholz
  • Zedernholz
  • Kirschholz

Birkenholz ist der Klassiker aus Finnland und erzeugt einen mild süßlichen Geschmack. Das Buchenholz macht den Lachs leicht rauchig und eher würzig. Zedernholz erzeugt ebenfalls eine leichte Rauchnote. Das Kirschholz sorgt für milde, leicht süßliche Räucheraromen.

Der Rauch des Feuers wirkt sich noch stärker auf den Geschmack aus als das Holz des Flammlachsbretts. Benutze deswegen keine Kohle wie beim „normalen“ Grillen, sondern Holzscheite.

Ebenfalls wichtig ist die Dicke des Bretts. Ein dünnes Flammlachsbrett, dass nur 2 cm dick ist, hält unter Umständen nicht so lange wie ein 4 cm dickes Flammlachsbrett.

Befestigung an der Feuerstelle

Je nachdem, wo du den Flammlachs zubereiten willst, musst du eine andere Befestigung wählen.

Wenn du den Flammlachs an einer Feuerschale zubereiten willst, musst du ein Flammlachsbrett mit einem Steckaufsatz wählen. Diesen befestigst du dann an der Grillschale. Für herkömmliche Grills gibt es noch einmal andere Aufsätze.

Du solltest beim Anbringen des Flammlachsbrett unbedingt die Feuerbefestigung beachten. (Bildquelle: pixabay.com/_Alicja_)

Es gibt Flammlachsbretter, bei denen der Aufsatz fest am Brett verbaut ist und Bretter, bei denen der Aufsatz aus zwei Teilen besteht. In der Regel haben beide Arten ein Winkelsystem, wodurch du den Garwinkel anpassen kannst.

Du musst darauf achten, dass der Aufsatz zur Blechdicke der Feuerschale passt.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Flammlachs am Lagerfeuer zu grillen. Dazu musst du ein Flammlachsbrett mit Erdspieß kaufen. Das Flammlachsbrett kannst du dann einfach in die Nähe des Feuers stellen.

Größe

Flammlachsbretter sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Am wichtigsten ist die Länge des Bretts. Welche Länge sich für was eignet, kannst du der Tabelle entnehmen.

Größe Nutzen
Ca. 60 cm Hierauf passt ein ganzes Lachsfilet
Ca. 50 cm Hierauf passt ein kleines Lachsfilet
Ca. 30 cm Hierauf passen nur sehr kleine Filets. Geeignet, wenn jeder sein eigenes Lachsfilet grillen möchte.

Die Breite des Bretts beträgt üblicherweise zwischen 15 cm und 20 cm. Die großen 60 cm Bretter haben normalerweise auch eine 20 cm Breite.

Die Breite ist in jedem Fall ausreichend für den Lachs. Falls du ihn direkt auf dem Brett servieren möchtest, empfehlen wir dir ein 20 cm breites Flammlachsbrett.

Trivia: Wissenswertes rund um das Thema Flammlachsbrett

Wie bereite ich einen Flammlachs richtig zu?

Ein perfekter Flammlachs hat außen knusprige Röstaromen und ist innen zart und saftig. Damit dir das gelingt, haben wir im Folgenden ein paar Tipps zur richtigen Zubereitung.

Für den klassischen Flammlachs benötigst du

  • Feuerholz und eine Feuerschale
  • Flammlachsbrett
  • Lachsfilet
  • Pfeffer
  • Salz
  • Öl

Die Vorbereitung

Das Öl muss nicht besonders temperaturfest sein, deshalb kannst du einfach ein normales Speiseöl verwenden.

  1. Würze den Lachs (nur die Vorderseite, nicht die Hautseite) ein bis zwei Stunden vor dem Grillen mit Salz und Pfeffer. Dann können Salz und Pfeffer gut einwirken.
  2. Trage auf das Flammlachsbrett und die Fischspange Öl auf. Dadurch lässt sich der Lachs später leicht lösen.
  3. Befestige den Lachs mit der Hautseite nach unten auf dem Flammlachsbrett. Das war es bereits. Jetzt kannst du den Flammlachs grillen.

Muss das Flammlachsbrett vorher gewässert werden? Das soll verhindern, dass das Holzbrett anbrennt. Bei richtiger Anwendung kann das allerdings nicht passieren, sodass du dir das Wässern sparen kannst.

Das Grillen

  • Feuer das Holz eine halbe bis eine Stunde vor dem Grillen an. Achte während des Grillens darauf, dass du konstant eine kleine Flamme hast.
  • Du kannst mit der Hand testen, ob der Lachs den richtigen Abstand zum Feuer hat. Du solltest deine Hand 10 – 15 Sekunden vor den Lachs halten können, bevor es dir zu heiß wird. Wenn der Lachs zu viel Hitze bekommt, musst du einen flacheren Garwinkel einstellen.
  • Grill den Lachs mit dem Schwanz nach oben. Dies ist der fettigste Teil des Fischs. Das Fett läuft während des Garens durch den Lachs und er bleibt somit saftig.
  • Falls der Lachs unten deutlich mehr Hitze abbekommt als oben, kannst du das Brett gelegentlich umdrehen. Damit das gar nicht erst passiert, empfehlen wir dir, das Feuer in einer Seite der Feuerschale zu machen und den Flammlachs auf der gegenüberliegenden Seite des Feuers zu befestigen. So erfolgt die Hitzeabstrahlung in einem größeren Winkel zum Lachs und er wird gleichmäßig gegart.
  • Wenn du ein Thermometer hast, kannst du die Kerntemperatur des Fischs messen. Bei ungefähr 65°C ist er perfekt.
  • Der Flammlachs benötigt zwischen 45 Minuten und einer Stunde, bis er fertig ist.

Eine dunkle oder gar schwarze Patina auf dem Holzbrett ist normal. Du kannst es trotzdem weiter verwenden.

Durch andere Gewürze und andere Holzsorten kannst du dem Flammlachs jedes Mal eine neue Note verleihen. Hier wurde der Lachs zum Beispiel mit etwas Zitrone und Dill verfeinert.

Kann ich mit einem Flammlachsbrett auch andere Speisen zubereiten?

Ja. Obwohl das Flammlachsbrett hauptsächlich zum Grillen von Lachs eingesetzt wird, kannst du damit auch andere Fleischsorten zubereiten. Deiner Kreativität sind dabei eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Wir haben bei unseren Recherchen herausgefunden, dass sich unter anderem Schweinebauch eignet. Dein Flammlachsbrett wird sozusagen zum Flammbauchbrett.

Aber auch ein argentinisches Lamm Asado lässt sich mit einem Flammlachsbrett grillen.

Wie reinige ich ein Flammlachsbrett?

Nach dem Verzehr schabst du die Fischreste mit einem Messer von dem Flammlachsbrett ab. Anschließend spülst du die Edelstahlteile und das Holzbrett mit heißem Wasser und Spülmittel sauber.

Alternativ kannst du die Edelstahlteile auch in der Spülmaschine säubern lassen. Das Holzbrett ist nicht für die Spülmaschine geeignet.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.ferienhaus-naturliebe.de/flammlachs-a-la-naturliebe-grill-gewuerz-brett-selber-bauen/

[2] https://www.grillsportverein.de/forum/threads/eigenbau-flammlachs-halterung-fuer-weber-feuerschale-fireplace.241711/

[3] https://www.youtube.com/watch?v=BAXfuK2KAgQ&t=334s

[4] https://www.youtube.com/watch?v=CH_45ygNBuA

Bildquelle: pixabay.com/Sabrinakoeln

Warum kannst du mir vertrauen?

Redaktion
Redaktion
Die Redaktion von GRILLTIGER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.