Willkommen bei unserem großen Grillhandschuh Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Grillhandschuhe. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Grillhandschuh zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Grillhandschuh kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Grillhandschuhe eignen sich ideal für jeden Grill-Begeisterten, der auch gerne Sicherheit beim Grillen hat. Die hitzebeständigen Handschuhe schützen deine Hände auch vor Ölspritzern und anderen Flüssigkeiten.
  • Man unterscheidet die Grillhandschuhe am besten durch ihr unterschiedliches Material. Denn es macht viel Unterschied, ob du Handschuhe aus Kevlar, Leder oder Silikon nimmst, denn alle haben unterschiedliche Eigenschaften und Vorteile.
  • Andere wichtige Dinge, die beim Grillhandschuh Vorrausetzung sind, sind ein langer Schaft, eine gute Passform und eine gute Beweglichkeit der Finger.

Grillhandschuh Test: Das Ranking

Platz 1: Grillhandschuhe MILcea

Der MILcea Grillhandschuh überzeugt durch viele verschieden Vorteile und Sicherheitsfunktionen. Mit einem Preis von etwa 20 Euro ist dieser Grillhandschuh auf jeden Fall leistbar und bringt gute Qualität mit sich, wie leicht bewegbare Finger und Rutschfestigkeit.

Der Hersteller verspricht durch seine speziellen Materialschichten eine Hitzebeständigkeit von bis zu 800 Grad Celsius. Zusätzlich besitzt der Handschuh einen langen Schaft, der auch das Handgelenk und ein Stück des Oberarms mit schützt. Kunden schätzen zudem die einfache Reinigung des Handschuhs.

Platz 2: RÖSLE Grillhandschuhe

Dieser Grillhandschuh aus 100% echtem Leder hergestellt ist kommt in nur einer Passgröße, welche aber für alle Hände passt und auch Schutz gibt. Mit einem günstigen Preis von rund 16 Euro gibt dieser Handschuh auch viele Vorteile mit sich, wie ein langer 42 cm Schaft zum Schutz der Oberarme.

Der Handschuh weist eine hohe Hitzebeständigkeit auf und ist zudem auch zertifiziert gegen Funkenschläge aller Art. Als Einsteiger Grillhandschuh bietet sich der Handschuh also ideal, denn er schützt deine Hände und Oberarme vor Hitze und Ölspritzern.

Platz 3: Voyage Premium Grillhandschuhe

Der Voyage Premium Grillhandschuh besteht aus Silikon und bietet mit einem Preis von circa 14 Euro eine sehr billige und dennoch gute Variante der Handschuhe. Denn auch dieser Handschuh besitzt zumindes einen etwas längeren Schaft, der noch die Handgelenke mitschützt.

Der Grillhandschuh bietet zudem eine ausreichende Hitzebeständigkeit bis zu 350 Grad Celsius und ein 100%iger Schutz gegen Flüssigkeiten. Die Noppen des Handschuhs bieten zudem einen idealen Grip, also festen Halt beim Greifen des Fleisches.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Grillhandschuh kaufst

Für wen eignet sich ein Grillhandschuh ?

Ein Grillhandschuh eignet sich ideal zum Grillen und Braten, wenn du auf Sicherheit legst und trotzdem das Fleisch angreifen möchtest zum Drehen. Der Grillhandschuh liefert dir eine Sicherheit gegenüber Hitze, Entflammbarkeit und Ölspritzern.

Die Beweglichkeit der Finger ist wichtig bei den Grillhandschuhen, da du ansonst keine Utensilien richtig benutzen kannst oder das Fleisch nicht richtig angreifen kannst. (Quelle: unsplash.com | Markus Winkler)

Je nachdem wie lange der Schaft des Grillhandschuhs ist, ist nicht nur deine Hand, sondern auch dein Oberarm gut geschützt beim Grillen. Wenn der Grillhandschuh dann noch eine gute Beweglichkeit in den Fingern zulässt, ist ein guter und sicherer Grillabend garantiert.

Was benötigst du neben dem Grillhandschuh noch für sicheres Grillen ?

Um geschützt zu sein vor allen möglichen Risiken beim Grillen, wie Ölspritzer oder zu starke Hitze gibt es zudem noch einige Dinge, die du zusätzlich benutzen solltest.

Zusatz-Schutz Verwendung
Grillschürze Eine Grillschürze kann dir gegen Hitze und Ölspritzer viel Schutz bieten. Dabei kommt es mehr darauf an, dass deine Kleidung nicht dreckig wird, als dass es nicht verbrennt.
Grillbesteck Wenn du dann endlich das Grillfleisch essen möchtest, solltest du unbedingt ein langstieliges Besteck verwenden, um Brandwunden zu vermeiden.

Natürlich kann es mal vorkommen, dass du entweder zu wenig aufgepasst hast oder die Hitze übersehen hast und kein Grillbesteck oder Grillhandschuh benutzt hast. Wenn sich dann eine kleine Brandwunde gebildet hat, solltest du diese bei klarem Wasser abkühlen und steril abdecken.

Mit wieviel Geld musst du rechnen für einen guten Grillhandschuh ?

Grillhandschuhe stellen meist eine ziemlich billige Methode dar, dich vor den möglichen Risiken des Grilles zu schützen. Die billigsten Grillhandschuhe bekommst du bereits ab 10 Euro. Um jedoch eine gute Qualität zu garantieren und damit du auch zu 100% geschützt bist mit dem Handschuh solltest du mit ungefähr 20 Euro rechnen.

Der Preis bei Grillhandschuhen wirkt sich immer auf die Qualität und den Schutz beim Grillen aus. Daher solltest du dir überlegen, eine etwas teurere Variante zum Wohle deiner Gesundheit zu kaufen. (Quelle: unsplash.com | James Sutton)

Bei solchen Grillhandschuhen gibt es auch viele verschiedene Marken, die alle unterschiedliche Preise haben und auf andere Merkmale setzten. Die beliebtesten Marken in diesem Bereich sind:

  • Weber
  • Rösle
  • Moesta BBQ
  • Petromax

Als Beispiel, was die verschiedenen Marken unterscheidet, kannst du dir erstmal die Grillhandschuhe von Petromax ansehen. Diese Handschuhe sind eher dick mit einem langen Schaft, um beim Grillkohle anzünden gut geschützt zu sein. Die Handschuhe von Moesta BBQ hingegen setzen auf mehr Freiheit mit den Armen und Schutz vor Öl oder Flüssigkeiten.

Wo kannst du Grillhandschuhe kaufen ?

Natürlich kannst du, wenn du dich bereits mit dem Thema Grillhandschuhe auskennst, online welche bestellen. Vorteil liegt hier klar darin, dass der Kauf schnell und bequem von zuhause aus geht. Du musst nicht lange in ein Geschäft fahren, damit du ein kleines Paar Handschuhe bekommst.

Wenn du allerdings eher unsicher bist, welcher Grillhandschuh nun wirklich der Richtige für dich ist, kannst du jederzeit in einen Baumarkt oder Grillshop gehen und dich dort beraten lassen. Die Mitarbeiter von Bauhaus oder OBI werden dir sicher gerne weiterhelfen, damit du dein ideales Modell findest.

Welche Alternativen zum Grillhandschuh gibt es ?

Es ist ganz klar, dass der Grillhandschuh eine sichere und einfache Methode ist, dich beim Grillen zu schützen vor Hitze und Ölspritzern. Dennoch gibt es andere Mittel und Gegenstände, die du auch benutzen kannst.

Alternativen Anwendung und Vorteil
Grillzange Vor allem bei großen Grillern ist es eine gute Alternative, Grillzangen zu verwenden. Du musst das Fleisch nicht mal angreifen und kannst je nach Länge der Zange viel Abstand zum Griller nehmen. Somit bist du auch weitgehend geschützt.
Topflappen Ein Topflappen ist eine mögliche Alternative, weil du vermutlich sehr billig einen bekommst oder schon welche zuhause hast. Jedoch ist hier wenig Sicherheit gegeben, deine Hand ist nicht komplett geschützt und du kannst dich viel leichter verletzen.

Viele Alternativen zum Grillhandschuh gibt es ja nicht und nur wenige davon sind wirklich sinnvoll. Grillzangen sind die wirklich einzige sichere Alternative, hier kommt es dann ganz darauf an, was dir besser gefällt und womit du besser umgehen kannst.

Entscheidung: Welche Arten von Grillhandschuhen gibt es und welche ist die Richtige für dich ?

Bei der Entscheidung, welche Grillhandschuhe für dich richtig sind, gibt es ein Kriterium, welches sehr entscheidend sein kann in Bezug auf Flexibilität, Hitzebeständigkeit und allgemeiner Umgang mit dem Handschuh. Die drei verschiedenen Arten von Grillhandschuhen beziehen sich auf das Material, und zwar:

  • Grillhandschuhe aus Leder
  • Grillhandschuhe aus Silikon
  • Grillhandschuhe aus Stoff

Im Folgenden werden wir dir die Unterschiede dieser Grillhandschuhe näher erklären. Somit wirst du dann wissen, welcher für dich die richtige Wahl ist.

Was ist ein Grillhandschuh aus Leder und was sind seine Vorteile und Nachteile ?

Vorteile
  • Meist längerer Schaft
  • Sehr hitzebeständig
  • Ideal für Holzkohle anzünden
Nachteile
  • Meist empfindlicheres Material
  • Bewegungsfreiheit mehr eingeschränkt

Bei den Grillhandschuhen aus Leder liegt der Vorteil meist in der Länge des Schaftes und den daraus resultierenden Vorteilen. Zum einen bietet ein langer Schaft dir zusätzlich noch Schutz für den Oberarm und zum anderen kannst du mit dem zusätzlichen Schutz ideal Holzkohle anzünden, ohne dir Sorgen machen zu müssen.

Da diese Ofenhandschuhe meist dicker sind, ist die Freiheit der Finger jedoch eingeschränkter als bei anderen Grillhandschuhen. Das solltest du beim Kauf berücksichtigen.

Was ist ein Grillhandschuh aus Silikon und was sind seine Vorteile und Nachteile ?

Vorteile
  • Einfache Reinigung
  • Stark hitzebeständig
  • Zusätzliche Noppen für starken Griff
  • Schutz vor Flüssigkeiten
Nachteile
  • Bewegungsfreiheit der Finger leicht eingeschränkt
  • Zu langer Kontakt mit Hitze nicht möglich

Grillhandschuhe aus Silikon haben meist eine sehr hohe Hitzebeständigkeit auf bis zu über 200 Grad. Nachteil ist, dass die Hitze mit der Zeit schon durchkommt, du solltest dir also vorher überlegen, wo du das Fleisch hingibst. Damit sparst du dir Zeit und dir und deinem Handschuh passiert nichts.

Was ist ein Grillhandschuh aus Kevlar und was sind seine Vorteile und Nachteile ?

Vorteile
  • Flexibles Material
  • Gute Beweglichkeit der Finger
  • Hitzebeständigkeit herausragend
Nachteile
  • Meist teurere Handschuhe
  • relativ kurzer Schaft
foco

Wusstest du dass Kevlar eine Marke ist, welche ein Material aus Para-Amid-Fasern bezeichnet ?

Aramide zeichnen sich aus durch hohe Flexibilität, Hitzebeständigkeit und andere Dinge, die ideal für die Verwendung in einem Grillhandschuh sind.

Diese Grillhandschuhe sind meist aus Stoff hergestellt und sind an den wichtigsten Stellen mit Kevlar verstärkt. Dies gibt ihnen viele Vorteile, wie Hitzebeständigkeit bis über 400 Grad laut Herstellern. Zudem ist bei diesen Handschuhe die Bewegungsfreiheit der Finger absolut gegeben.

Einziger Nachteil ist, dass diese Handschuhe meist etwas teurer sind. Aber der Preis lohnt sich auf jeden Fall.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Grillhandschuhe vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du die verschiedenen Grillhandschuhe unterscheiden kannst und wie du dich für das richtige Modell entscheidest.

Die Kriterien, welche entscheidend sind für deinen Einkauf, sind folgende:

  • Hitzebeständigkeit
  • Beweglichkeit der Finger
  • Passform
  • Länge des Schaftes

In den folgenden Absätzen werden, wir dir erklären warum diese Kriterien wichtig sind und worauf es ankommt.

Hitzebeständigkeit

Fast der wichtigste Aspekt eines Grillhandschuhs ist seine Fähigkeit, dich vor der Hitze des Grills zu schützen. Denn wenn dein Grill erst mal heiß geworden ist, erwarten dich Temperaturen bis zu 200 Grad Celsius. Deshalb sollte dein Grillhandschuh zumindest diesen Temperaturen standhalten.

foco

Wusstest du, dass die Temperatur beim Grillen bis zu 300 Grad heiß sein kann ?

Wenn du normales Fleisch, Würstel oder Gemüse grillst, sollte die Temperatur im Bereich von 150 – 200 Grad sein. Beim scharfen und schnellen Anbraten von Steaks sollte die Temperatur höher sein, nämlich bis zu 300 Grad hoch.

Viele Hersteller bewerben mit Hitzebeständigkeiten bis zu 500 Grad Celsius, dies ist jedoch schon fast nicht mehr notwendig, da dein Grill nur selten so hohe Temperaturen erreichen sollte. Zum Grillen benötigst du diese Temperaturen nicht, es würde nur dein Fleisch verkohlen.

Beweglichkeit der Finger

Hier gibt es zwei große Unterschiede zwischen den Grillhandschuhen, wobei eine der beiden Varianten ganz klar die Bessere ist:

  • Grillhandschuhe mit Fingern
  • Grillhandschuhe ohne Finger/ mit Fäustlingen

Beim Benutzen der Grillhandschuhe ist es wichtig, dass du das Fleisch richtig greifen kannst, damit es dir nicht herunter fällt oder du dich irgendwie verletzen könntest. Daher sind Grillhandschuhe ohne Finger immer zu vermeiden, denn diese haben auch oft weniger Hitzebeständigkeit.

Der einzige Vorteil der Faust-Grillhandschuhe ist der billige Preis, jedem enthusiastischen Griller sollte jedoch ein qualitativ hochwertiger Grillhandschuh wert sein. Denn man will auch Spaß am Grillen haben und sich nicht ständig verletzen.

Passform

Damit dir dein Grillhandschuh auch richtig passt, solltest du vorher immer wissen, welche Größe in etwa deine Hände haben. Meist gibt es die Grillhandschuhe in Größen von XS bis XL oder XXL.

Die Passform ist deshalb wichtig, damit du deine Finger richtig bewegen kannst mit den Grillhandschuhen und damit es für dich nicht unangenehm ist, die Handschuhe zu tragen. Schlussendlich soll es um deinen Komfort und um deine Sicherheit beim Grillen gehen.

Da beim Grillen hohe Temperaturen entstehen könne, sollte dein Handschuh gut und fest passen, sonst könntest du dich stark verletzen. (Quelle: unsplash.com | Cantin A.)

Wenn du dir wirklich unsicher bist, welche Größe nun tatsächlich zu dir passt, solltest du deinen Grillhandschuh in einem entsprechenden Geschäft einkaufen. Somit kaufst du dann auch den richtigen Grillhandschuh für dich.

Länge des Schafts

Wie bereits bei den Grillhandschuhen aus Leder besprochen, ist die Länge des Schaftes wichtig wenn es um deine Sicherheit geht. Denn je länger der Schaft bzw. je länger der Grillhandschuh ist, desto besser ist auch dein Oberarm geschützt. Du solltest dir dessen bewusst sein, damit du auch schlussendlich richtige Sicherheit beim Grillen hast.

Grillhandschuhe mit langem Schaft werden auch öfter Ofenhandschuhe genannt. Mit dem guten Schutz der Oberarme solltest du trotzdem das Grillen im T-Shirt oder Tanktop vermeiden. Denn Ölspritzer können auch weiter fliegen und dir kleine Brandwunden verpassen. Daher auch mit langem Schaft vorsichtig sein.

Daniel Härtnagelwunderweib.de

Ein großer Fehler, den viele Leute beim Grillen machen, ist die falsche Wahl des Grillstandortes.

Denn nicht nur solltest du nicht im Freien grillen, denn das Gras kann leicht Feuer fangen. Ebenso solltest du nicht drinnen grillen, damit du deine Gesundheit nicht gefährdest durch CO2. Am besten nimmst du einen feuerfesten Untergrund und dein Grill sollte nicht wackelig stehen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Grillhandschuhe

Wie grillt man Fleisch richtig ?

Wenn es um das Thema Fleisch grillen gibt, finden sich viele Ratgeber, Experten und Seiten zu dem Thema. Dabei ist das Ganze doch ziemlich simpel es gibt einige Tipps an die du dich halten solltest, damit dein Grillabend gelingt.

Als Beispiel, wie du ein Steak richtig grillen kannst, kannst du dir dieses Video ansehen:

Wie kann man einen Grillhandschuh selber nähen ?

Wenn du vorhast, einen Grillhandschuh selber zu nähen, solltest du einige Dinge beachten, damit dir auch Sicherheit gewährt wird beim Grillen. Generell solltest du eher auf normale Grillhandschuhe setzen, da diese aus sicherem Material gemacht sind.

Trotzdem findes du hier ein Video, welches eine genau Anleitung zum selber nähen zeigt. Als Geschenk wird sich jeder Grill-Begeisterte freuen:

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.holzkohlegriller.com/grillhandschuhe/

[2] https://www.stern.de/genuss/essen/ratgeber-grillen/basiswissen/welcher-grill-passt-zu-mir–alles-ueber-grillen-mit-holzkohle–strom-und-gas-3539858.html

[3] https://www.wunderweib.de/grillunfaelle-vermeiden-5-fehler-die-das-grillen-gefaehrlich-machen-103220.html

Bild:123rf.com / Leitner H.

Bewerte diesen Artikel


49 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von GRILLTIGER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.