Zuletzt aktualisiert: 9. Februar 2020

Willkommen bei unserem großen Test über Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns getesteten Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung sind vor allem durch ihre schnelle Inbetriebnahme und geringe Rauchentwicklung beliebt. Somit kannst du bequem auf deinem Balkon grillen, auf ein rauchiges Aroma musst du dabei dennoch nicht verzichten. Der Grill ist dabei bereits schon nach fünf Minuten einsatzbereit.
  • Es gibt batteriebetriebene und netzbetriebene Holzkohlegrills.
  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Holzkohlegrills ohne Aktivbelüftung benötigst du viel weniger Holzkohle.

Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Holzkohlegrill mit schneller Aufheizung

Die Marke LotusGrill gehört zu den bekanntesten Herstellern von Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung. Der Lotus 91577 zeichnet sich durch sehr hohe Qualität und Langlebigkeit aus.

Wenn du großen Wert darauf legst, dass der Grill bei Wind und Wetter viele Jahre problemlos durchsteht und dir das ein höherer Preis wert ist, dann bist du bei der Marke LotusGrilll vollkommen richtig. Das Design ist sehr edel und die Materialien sind alle sehr hochwertig.

Der Rost und die Auffangschale bestehen beide aus Edelstahl und du kannst sie problemlos in der Spülmaschine reinigen. Den Lotus 91577 gibt es in vielen verschiedenen Farben und Bauweisen. Ob Standardgröße oder XL, ob batteriebetrieben oder netzbetrieben, LotusGrill hat für jeden Geschmack den passenden Grill.

Der beste rauchfreier Holzkohlegrill

Der Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung von El Fuego ist die perfekte Mischung zwischen hochwertigem Grill und günstigem Preis. Der Lieferumfang mit einer Transporttasche und den Batterien überzeugt ebenfalls und du kannst nach Erhalt der Ware sofort mit dem Grillen beginnen.

Dank der hochwertigen Doppelbeschalung wird das Außengehäuse niemals heiß, somit kannst du auch während des Grillvorgangs den Standort wechseln.

Falls die Batterien einmal leer sein sollten und du keine neuen zur Hand hast ist das kein Problem. Der Ventilator des Holzkohlegrills von El Fuego lässt sich auch mittels USB Anschluss betreiben.

Der beste XL Holzkohlegrill

Der Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung von Berndes ist ein großer Grill mit den Maßen 39,5 x 38 x 23,5 cm, der für bis zu 4 Personen geeignet ist. Er ist in eigen Minuten einsatzbereit und durch die stufenlose Regulierbarkeit der Ventilatoren auch besonders raucharm.

Der Grill ist verhältnismäßig leicht (5,4 kg) und dank der mitgelieferten Tragetasche mobil und gut transportierbar. Im Lieferumfang enthalten sind zusätzlich 6 Rösle Brennpasten.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung kaufst

Warum brauche ich einen Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung?

Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung besitzen ein mit Batterien oder Strom betriebenes Lüftungs-System, das mittels einem Ventilator gegeben ist. Dieser Ventilator erzeugt einen Luftstrom, der permanent die Kohle anfeuert und somit eine starke Glut in kürzester Zeit erzeugt.

Das glühende Element in der Mitte unter dem Grillgut ist der Holzkohlekorb, wo zwischen 200g und 300g Holzkohle Platz haben. Rundherum ist die Fettauffangschale, welche du einfach reinigen kannst. Sie bewirkt, dass kein tropfendes Fett auf die Kohle trifft und somit kein Qualm entsteht. (Bildquelle: pixabay.com / RitaE)

Da das Ganze in einem geschlossenen Teil innerhalb des Grills stattfindet, ist ein Funkenflug ausgeschlossen. Das permanente Anfeuern mittels Lüfter bewirkt nicht nur eine sehr schnelle Inbetriebnahme des Grills, sondern auch eine Vermeidung der Qualm- bzw. Rauchentwicklung.

Daher ist solch ein Grill ideal, wenn du auf deinem Balkon grillen willst und du trotzdem nicht auf das rauchige Aroma des Grillgutes verzichten möchtest, die es beispielsweise bei Gasgrills nicht gibt.

Wo kann ich einen Holzkohlegrill kaufen?

Die Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung kannst du grundsätzlich überall dort kaufen, wo du auch die herkömmlichen Grills kaufen kannst. Es kann jedoch sein, dass beispielsweise in einem  Baumarkt (z.B. Obi) die Auswahl sehr variieren kann.

Gewisse Supermärkte wie beispielsweise Aldi und Lidl haben auch Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung im Sortiment. Die größte Auswahl hast du, natürlich wie bei vielen anderen Produkten auch, im Internet. Da kann es jedoch auch vorkommen, dass Lieferkosten dazukommen. Somit sind diese Grills hauptsächlich zu finden bei:

  • Aldi
  • Lidl
  • Obi
  • Landi
  • amazon.de
  • lecker.de

Was sind die Vorteile gegenüber einem normalen Holzkohlegrill?

Der große Vorteil eines Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung gegenüber einem herkömmlichen Holzkohlegrill liegt in der nahezu gänzlich ausbleibenden Rauchbildung.

Daher kannst du den Grill problemlos auch in einer Wohnsiedlung auf deinem Balkon benutzen, ohne die Nachbarschaft mit dem lästigen Qualm zu nerven.

Von einem Funkenflug musst du dir dabei auch keine Sorgen machen, denn er bleibt komplett aus, da die Verbrennung der Kohle in einem geschlossenen Korb im Inneren des Grills erfolgt.

Außerdem zeichnen sich die batteriebetriebenen Holzkohlegrills mit einer hohen Mobilität aus und du kannst somit ohne Bedenken den Grill beispielsweise in den Wald oder auf den Campingplatz mitnehmen.

Ein weiterer großer Vorteil zeichnet sich durch die sehr schnelle Einsatzbereitschaft aus. Nach bereits fünf Minuten ist eine schöne Glut vorhanden, mit welcher du wunderbare Grill-Ergebnisse erzielen kannst.

Auf das rauchige Aroma, welches durch die Holzkohle entsteht, musst du dabei nicht verzichten. Herkömmliche Holzkohlegrills ohne Aktivbelüftung brauchen ca. 30 – 40 Minuten bis sie einsatzbereit sind.

Zu guter Letzt brauchst du bei einem Grill mit Aktivbelüftung viel weniger Kohle. Erstens aufgrund der handlichen und kompakten Bauweise und zweitens da die Kohle in einem Stahlkorb angerichtet ist und du somit immer gleich viel Kohle hineinfüllen kannst und diese optimal genutzt wird.

Wo kann man den Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung überall einsetzen?

Ob du den Grill mit zum See oder auf einen Campingplatz mitnehmen willst, ist vollkommen dir überlassen. Es gibt nahezu keine Grenzen, wo der Holzkohlegrill nicht eingesetzt werden darf.

Von geschlossenen Räumen wird dennoch abgeraten, da die Verbrennung Kohlenstoffmonoxid entstehen lässt und somit eine Erstickungsgefahr besteht.

Trotz ausbleibendem Rauch musst du bei einem Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung keineswegs auf das rauchige Aroma der Grilladen verzichten. (Bildquelle: unsplash.com / Jon Tyson)

Außerdem ist bei gewissen Mietverträgen das Grillen auf dem Balkon oder im Garten untersagt. Das variiert jedoch je nach Vermieter und Hausordnung. Grundsätzlich steht dir aber dem gemütlichen Grillen auf dem Balkon nichts im Wege.

Was kostet ein Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung?

Der Preis eines Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören:

  • Größe
  • Material
  • Marke
  • Ausstattung

Grundsätzlich musst du bei einem Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung mit mindestens 24 Euro rechnen. Natürlich gibt es auch teurere Varianten. So kosten beispielsweise die Holzkohlegrills von LotusGrill am meisten, aber dafür erhältst du für diesen Mehrpreis auch sehr gute Qualität und eine große Auswahl.

Durchmesser Grillfläche Preisspanne
26 cm 24€ – 125€
32 cm (Standardgröße) 40€ – 170€
40,5 cm 50€ – 260€
57,6 cm 300€ – 400€

Das Hauptargument für die Preisgebung ist die Größe der Grillfläche und somit auch logischerweise die Gesamtgröße des Holzkohlegrills.

Welche Alternativen gibt es zu Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung?

Wenn du auf das rauchige Aroma nicht verzichten willst, dann solltest du zu herkömmlichen Holzkohlegrills greifen. Du erhältst dabei auch eine größere Auswahl, jedoch musst du die Rauchentwicklung und den Qualm in Kauf nehmen.

Außerdem ist die Einsatzbereitschaft mit mindestens 30 Minuten deutlich höher als bei einem Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung, wo sie lediglich nur 5 Minuten beträgt.

Eine weitere Alternative wären Gas-Tischgrills. Diese zeichnen sich durch eine noch schnellere Einsatzbereitschaft aus, aber durch die Gasflamme erhält die Grillade kein rauchiges Aroma, da keine Holzkohle verwendet wird.

Dafür ist die Rauch- und Qualmentwicklung gegenüber einem normalen Holzkohlegrill ohne Aktivbelüftung kleiner. Wie du siehst, gibt es einige Alternativen zu den Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung. Was dir schlussendlich am meisten zusagt, musst du für dich und deinen Einsatzbereich selbst evaluieren.

Entscheidung: Welche Arten von Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung gibt es und welche ist die richtige für dich?

Es gibt zwei verschiedene Arten von Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung.

  • Batteriebetriebene Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung (Alternativ gibt es auch Grills mit zusätzlich einem USB- Anschluss)
  • Netzbetriebene Holzkohlegrills

Jeder der zwei Varianten hat seine Vorteile und seine Nachteile, welche wir dir im Folgenden auflisten werden. Somit kannst du je nach deinen Vorlieben den für deinen Gebrauch perfekten Grill finden.

Innerhalb der 2 Kategorien unterscheiden sich die einzelnen Modelle natürlich auch von der Größe und der Funktionalität. Größere Grills haben logischerweise auch eine größere Grillfläche, aber dadurch eine geringere Mobilität aufgrund eines höheren Gewichts.

Was zeichnet einen batteriebetriebenen Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Der batteriebetriebene Grill zeichnet sich vor allem durch seine große Mobilität aus. Egal ob auf dem Balkon, im Garten, am See oder auf dem Campingplatz. Den batteriebetriebenen Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung kannst du überall mitnehmen.

Dank der Doppelbeschichtung der Außenschale kannst du den Grill auch problemlos während des Grillvorgangs noch an verschiedene Orte umplatzieren.

Vorteile
  • Mobil einsetzbar
  • Geringes Gewicht
  • Ideal zum mitnehmen
Nachteile
  • Batterien notwendig
  • Begrenzte Laufzeit
  • Keine Restlaufzeit-Anzeige

Meistens sind 3-4 Batterien für den Betrieb notwendig und ein Set Batterien liegt normalerweise auch im Lieferumfang dabei. Je nach Marke und Qualität ist auch eine Transporttasche dabei, mit welcher du den Grill auch problemlos und sauber transportieren kannst.

Wie lange die Kohle glüht, kommt auf die Einstellung der Luftzufuhr und die Menge an verwendeter Holzkohle darauf an. Grundsätzlich liegt die Brenndauer zwischen 40 und 60 Minuten.

Was zeichnet einen netzbetriebenen Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Die netzbetriebenen Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung werden mit einem Kabel an eine normale Steckdose angeschlossen und sind daher nur beschränkt mobil einsetzbar. Meistens sind sie aber auf Rollen und können somit herum geschoben werden.

Durch den Anschluss an das Stromnetz ist ein Dauerbetrieb möglich und es entstehen keine zusätzliche Kosten durch neue Batterien.

Vorteile
  • Dauerbetrieb möglich
  • Keine Batterien erforderlich
  • Deckel für weniger Hitzeverlust
Nachteile
  • Vom Netzstrom abhängig
  • Gewicht
  • geringe Mobilität

Meistens besitzen diese Grills einen Deckel, mit welchem ein Hitze-Raum geschaffen wird und somit eine gleichmäßige Wärme von oben und unten gewährleistet wird.

Die netzbetriebenen Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung sind nicht so populär und weit verbreitet wie die batteriebetriebenen Grills. Daher gibt es auch nicht so viel Auswahl.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Grills mit aktivem Lüfter miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Gewicht
  • Größe/Grillfläche
  • Qualität
  • Handhabung
  • Lieferumfang

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Gewicht

Je nachdem wie deine Vorlieben zur Mobilität sind, solltest du das Gewicht im Auge behalten.

Willst du den Holzkohlegrill hauptsächlich mobil verwenden, beispielsweise für das Campen, dann solltest du ein leichtes Modell erwerben, damit der Transport keine größeren Umstände und Probleme bereitet.

Grösse/ Grillfläche

Vor einem Kauf solltest du vor allem auch die Größe der Grillfläche in Betracht ziehen. Denn der Holzkohlegrill sollte für den jeweiligen Einsatzzweck und die Anzahl Personen natürlich nicht zu klein sein.

Bei einem Holzkohlegrill mit aktiver Belüftung handelt sich meistens um einen handlichen Tischgrill, der normalerweise einen Durchmesser zwischen 30-35 cm hat. Jedoch gibt es auch viele XL oder sogar XXL Modelle, welche für mehr Personen ausgelegt sind, aber dementsprechend auch schwerer und weniger mobil sind.

Außerdem relevant für dich kann die Form des Holzkohlegrills sein. Bist du jemand der hauptsächlich Grillspieße brät, dann macht ein rechteckiger Grill mehr Sinn als ein herkömmlich runder Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung.

Hier eignet sich der Aobosi BBQ Holzkohlegrill mit seiner 46cm breiten Grillfläche bestens dafür.

Durchmesser Empfehlung Anzahl Personen
25,8 cm Bis zu 4 Personen
32 cm Bis zu 5 Personen
40,5 cm Bis zu 6 Personen
57,6 cm Bis zu 8 Personen

Qualität

Natürlich spielt auch die Qualität eine wichtige Rolle. Solch ein Grill ist eine längerfristige Investition und sollte dementsprechend auch möglichst lange halten. Dazu sollte ein Holzkohlegrill hochwertig verarbeitet sein, wetterfest und widerstandsfähig sein.

View this post on Instagram

Es war mal wieder Zeit den Grill zu zünden. Es gab Hähnchen mit Grillgemüse auf dem neuen Ständer vom Gewinnspiel der @hobby_griller . Gerubt hab ich den Vogel mit dem Brathähnchengewürz von @krgewuerze, dass im Gewürzeset von @glut_und_flamme mit dabei war. Das ganze war eine perfekte Kombi. Super knusprige Haut und mega zartes Fleisch! Einen schönen Vatertag an alle Daddys! 🍻✌ . . . [Kann unbezahlte Werbung enthalten, Accountverlinkung] #grill #bbq #food #foodporn  #chicken #grillporn #hühnchen #geflügel  #instafood #barbecue  #hähnchenbrustfilet #grillhähnchen #instabbq #delicious #roadkillchicken #foodphotography #foodlover #yummy #hähnchen #instagood #foodstagram #bbqfamily #sonntagsessen #grillhähnchen #webergrill  #broiler #kugelgrill #kochen  #outdoorcooking #beercanchicken #holzkohlegrill

A post shared by Michael – Kochen|BBQ|Genießen (@micha_el_l) on

Außerdem solltest du vor dem Kauf auf gute Materialien achten, beispielsweise sollte der Grillrost aus Edelstahl sein, da er somit eine hohe Widerstandsfähigkeit aufweist.

Zusätzlich sollte der Grill eine doppelt beschichtete Außenschale haben, damit er von außen her auch während des Betriebs angefasst werden kann und du dir nicht die Finger verbrennst.

Handhabung

Wenn es um die Handhabung geht, solltest du darauf achten, dass der Holzkohlegrill möglichst pflegeleicht ist.

Dazu zählt zum Beispiel, dass du gewisse Teile herausnehmen kannst. Beispielsweise kannst du bei dem Lotus 91577 den Rost und die Innenschale herausnehmen und sogar in der Spülmaschine waschen.

Beim Florabest Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung von Lidl kannst du zum Beispiel auch noch die Fettauffangschale herausnehmen und somit bequem reinigen.

Außerdem solltest du stets auf eine leichte Bedienung des Grills achten. So kannst du bei so ziemlich jedem Holzkohlegrill, wie beispielsweise dem Activa Airbroil Junior, die Luftzufuhr für die Kohle mittels eines Drehknopfes regulieren.

Lieferumfang

Der Lieferumfang sollte bei deiner Kaufentscheidung auch eine Rolle spielen. Du solltest darauf achten, dass der Holzkohlegrill mit einer passenden Transporttasche mitgeliefert wird, wie beispielsweise bei dem Holzkohlegrill Tulsa mit Aktivbelüftung von El Fuego.

So kannst du deinen Grill ganz einfach transportieren und zudem noch geschützt verstauen. Falls du einen batteriebetriebenen Holzkohlegrill kaufen willst, wäre es von Vorteil, wenn die notwendigen Batterien auch schon mit dabei sind.

Der Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung von Medion wird zum Beispiel idealerweise mit einer Transporttasche und 4 Batterien im Lieferumfang geliefert. Somit steht dir bei der sofortigen Inbetriebnahme nichts mehr im Wege.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung

Wie bediene ich den Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung?

Zuerst entfernst du den Grillrost, um an den Behälter für die Holzkohle zu gelangen. Diesen Behälter nimmst du auch heraus und befüllst ihn mit Holzkohle.

Den Teller, auf dem der Holzkohlebehälter stand, benetzt du jetzt mit einer Brennpaste, die du separat erwerben musst. Es reicht bereits aus, wenn du einen Zentimeter dicken Kreis Brennpaste aufträgst.

Jetzt entzündest du die Brennpaste und stellst die Ventilatorstärke auf mittlere Leistung. Nun stellst du den Kohlebehälter wieder darauf und setzt den Grillrost wieder ein.

Nun kannst du die Ventilatorstärke voll aufdrehen und nach ca. 3-5 Minuten ist der Holzkohlegrill einsatzbereit.

Welche Kohle verwende ich für den Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung?

Grundsätzlich kannst du jede Holzkohle verwenden. Herkömmliche Holzkohle ist in der Regel nicht gänzlich rauchfrei, daher empfehlen wir Kohle aus Buchenholz oder Bambus.

Für den Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung benötigst du herkömmliche Holzkohle. Um die Rauchemission maximal zu verringern, verwendest du am besten Kohle aus Buchenholz oder Bambus. (Bildquelle: pixabay.com / TheDigitalWay)

Wir empfehlen noch 2-3 Briketts in den Behälter hinein zu legen, da du damit eine leicht längere Grilldauer erzielen kannst.

Wie reinige ich den Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung?

Je nachdem wie viele der einzelnen Bestandteile du herausnehmen bzw. abnehmen kannst, variiert das Ergebnis der Reinigung.

Grundsätzlich solltest du zumindest nach jeder Inbetriebnahme den Grillrost von Krusten-Rückständen mittels einer Stahlbürste befreien.

Bei vielen Holzkohlegrills wie beispielsweise dem Lotus 91577 lassen sich die einzelnen Bestandteile einfach und bequem in der Spülmaschine reinigen.

Wie bewahre ich den Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung am besten auf?

Nach der letzten Inbetriebnahme des Grills solltest du ihn vollständig putzen und trocknen lassen. Danach sollte das Gerät am besten in der mitgelieferten Transportbox in deinem Keller oder einem sonstigen witterungsgeschützten, feuchtigkeitsarmen Raum verstaut werden.

Wir empfehlen dir auch bei längerem Nichtbenutzen des Grills die Batterien herauszunehmen, da es sonst passieren kann, dass sie auslaufen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.stern.de/vergleich/lotusgrill/

[2] https://www.lecker.de/holzkohlegrill-mit-aktivbelueftung-effizient-und-raucharm-73089.html

Bildquelle: flickr.com / derhobbykoch

Warum kannst du mir vertrauen?

Klaus ist ein Fleisch-Fanatiker und Hobby-Griller. Auch bei nicht so ganz optimalen Temperaturen nutzt er jede freie Sekunde am Wochenende für eine Grillfeier mit Freunden. Klaus kennt sich bestens mit den verschiedenen Grillarten und passendem Zubehör aus.