Willkommen bei unserem großen Lotusgrill Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Lotusgrills. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Lotusgrill zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Lotusgrill kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Den Lotusgrill gibt es als Tisch- oder Standgrill und man hat die Option den Grill mit zusätzlichem Zubehör zu erweitern.
  • Der Lotusgrill ist ausschließlich für den Außenbereich geeignet-
  • Durch die Belüftung der Holzkohle wird nur wenig Rauch beim Anzünden des Grills entwickelt.

Lotusgrill Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Lotusgrill als Tischgrill

Kunden schätzen, dass das Gerät besonders schnell betriebsbereit ist, wenig Holzkohle verbraucht und so gut wie rauchfrei ist.

Einige Kunden berichten, dass man mit einem vollen Kohlekorb ca. eine Stunde grillen kann. Außerdem ist der Lotusgrill schnell aufgebaut.

Der beste XL-Lotusgrill

Der XL-Lotusgrill mit einem Durchmesser von 40,5 cm verfügt über ein Fassungsvolumen von 6 Litern. Sowohl der Grillrost, als auch die Innenschale sind spülmaschinenfest. Der Grill zeichnet sich durch seine maximale Leistung und hochwertige Verarbeitung aus.

Kunden schätzen dieses Modell sehr, da dadurch ein Grillen ohne Qualm und Rauch möglich ist. Außerdem loben diese das äußerst gute Preis-Leistungsverhältnis sehr.

Der beste Lotusgrill mit geringer Rauchentwicklung

Der Lotusgrill G-SS-250 besteht aus Aluminium und lässt sich einfach auseinandernehmen. Der Grillrost und die Innenschale können in der Spülmaschine gereinigt werden. Besonders positiv zeigt sich dabei die geringe Rauchentwicklung, da kein Fett auf die Kohle tropft.

Kunden schätzen dieses Produkt sehr, da es sehr klein und handlich ist und innerhalb nur weniger Minuten aufgeheizt werden kann.

Das beste Lostusgrill Starterset

Das LotusGrill Starter-Set beinhaltet einen feuerroten Grill mit USB-Anschluß, 1 kg Buchenholzkohle, eine Brennpaste im Ausmaß von 200 ml, eine feuerrote Würstchenzange und eine praktische Transport-Tragetasche. Dieser Holzkohlengrill ist besonders raucharm.

Nach nur 4 Minuten Vorglühzeit kann bereits gegrillt werden. Der Grill ist auch überhaupt nicht gesundheitsschädlich, da das Fett nicht in die Kohle tropfen und verbrennen kann. Außerdem wird Dank der doppelschaligen Konstruktion die Außenschale nicht heiß.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Lotusgrill kaufst

Was ist ein Lotusgrill und wofür wird er verwendet?

Der LotusGrill wurde 2010 ursprünglich von der LotusGrill GmbH entwickelt und vermarktet. Der Lotusgrill ist daher zwar eine eigenständige Marke, das aber auch von anderen Herstellern für ihre Produkte als Synonym verwendet wird.

Zu jeder Grillparty im Sommer gehört buntes Grillgut dazu. Die Holzkohle verleiht dem Fleisch und dem Gemüse einen einzigartigen, rauchigen Geschmack. (Bildquelle: pixabay.com / Free-Photos)

Ein Lotusgrill ist ein kompakter und raucharmer Tischgrill. Er ist sehr einfach aufgebaut und besteht aus einer Innen- und Außenschale, einem Holzkohlebehälter, einer Anzündschale, sowie einem Grillrost aus Edelstahl.

Für die meisten Menschen gehört zu jedem Sommer ein klassischer Holzkohlegrill dazu. Die Holzkohle sorgt für ein einzigartiges Aroma für alles was auf den Grill kommt.

Doch das Grillvergnügen bringt auch einige Herausforderungen mit sich. Klassische Holzkohlegrills können recht groß und sperrig sein und können den Weg in den Park recht schwerfällig machen.

Der Lotusgrill ist fast rauchfrei, einfach zu montieren und ist laut Hersteller in nur 3-5 Minuten aufgeheizt und voll einsatzbereit. Durch seinen kompakten Bau ist der Lotusgrill sehr mobil und eignet sich hervorragend für das Grillen,

Wie funktioniert der Lotusgrill?

Die meisten Lotusgrills sind batteriebetrieben. Im Grill selbst ist ein Lüfter eingebaut, der dafür sorgt, dass die Holzkohle mit frischer Luft versorgt wird. Die Belüftung der Glut wird nicht so viel Rauch produziert wie beim herkömmlichen Holzkohlegrill.

Um den Lotusgrill in Betrieb zu nehmen, musst du nur die Batterien in das entsprechende Fach legen und den Lotusgrill nach Anleitung zusammenbauen. Dann füllst du die Holzkohle in den dazugehörigen Behälter und den Deckel schließen. Dann musst du nur noch die Brennpaste in die Anzündschale auftragen und den Lüfter einschalten.

Danach wird die Brennpaste angezündet und der Holzkohlebehälter wird auf die Anzündschale drauf gesetzt. Nun muss nur noch das Grillrost auf den Grill gelegt werden und innerhalb 3-5 Minuten ist der Grill einsatzbereit.

In dem folgenden Video wird die der einfache Aufbau und das Anzünden vom Lotusgrill erklärt:

Was kostet ein Lotusgrill?

Ein Lotusgrill kann stark im Preis schwanken je nach Größe, Lieferumfang und Hersteller. Die Standardausrüstung enthält in der Regel den Grill, die Batterien, eine Tragetasche für den Lotusgrill, sowie eine Gebrauchsanleitung.

In der folgenden Tabelle bekommst du einen kurzen Überblick über die verschiedenen Lotusgrills und ihre Preisspannen:

Typ Preisspanne
LotusGrill ca. 100-180€
LotusGrill G280 100-150€
LotusGrill XL ca. 160-280€
LotusGrill XXL ca. 300-500€
Lotusgrill nachgemacht ca. 30-100€

Wo kann ich einen Lotusgrill kaufen?

Du findest den Lotusgrill auf diversen Online Shops, wie eBay, QVC oder Amazon. Aber du findest den Lotusgrill auch beispielsweise bei deinem Baumarkt in der Nähe, wie z.B. Bauhaus, Hagebaumarkt, toom oder Hornbach und Obi.

Weiterhin gibt es auch eine Auswahl an Lotusgrills bei größeren Elektronikshops, wie Saturn oder Media Markt.

Bei den Discountern, wie Aldi und Lidl findest du in der Regel nachgebaute Lotusgrills ihrer Eigenmarken.

Was sind die Alternativen zum LotusGrill?

Es gibt diverse nachgebaute Lotusgrills auf dem Markt. Die Bedienung ist bei allen Grills recht ähnlich. Der originale LotusGrill des Herstellers LotusGrill GmbH ist sehr hochwertig verarbeitet und kann darüber hinaus über einiges an Zubehör erweitert werden.

Die nachgebauten Lotusgrills sind oft preisgünstiger aber du musst auch eventuell mit einigen Qualitätsunterschieden rechnen. Einige Hersteller, die den Lotusgrill nachgebaut haben sind zum Beispiel Medion, Florabest oder El Fuego.

Da die Lotusgrills ähnlich funktionieren und alle für das Grillen gebaut sind, ist es letztendlich eher eine Frage des Preises, welchen Lotusgrill du dir anschaffen möchtest.

Eine weitere Alternative ist der Elektrogrill. Bei diesem handelt es sich auch um einen Tischgrill. Allerdings braucht man hier zwingend eine Steckdose für die Stromversorgung, was die Mobilität einschränkt. Wie beim Lotusgrill hat man bei diesem Grill auch die Möglichkeit die Hitze durch einen Regler zu steuern.

Entscheidung: Welche Arten von Lotusgrills gibt es und welche ist die richtige für dich?

Was zeichnet den LotusGrill aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Der LotusGrill ist ein runder Tischgrill und wiegt weniger als 4 kg. Der Grillrost besticht mit einem Durchmesser von 32 cm und ist aus Edelstahl und ist somit für bis zu 5 Personen ausgerichtet.

Einzelne Teile wie die Innenschale und der Grillrost sind spülmaschinenfest und erleichtern die Reinigung. An den Seiten befinden sich Schnallen, um die Einzelteile miteinander zu befestigen.

Der Holkohlebehälter hat ein Fassungsvermögen von 250 Gramm für die Holzkohle. Damit kommt man laut Hersteller zwischen 40 und 90 Minuten Brenndauer aus.

Vorteile
  • Leichter Auf- und Abbau
  • Praktische Tragetasche für bessere Mobilität unterwegs
  • In nur wenigen Minuten einsatzbereit
  • Holzkohleverbrauch gering
Nachteile
  • Evtl. ist das Grillrost zu klein für größeres Grillgut
  •   Relativ hochpreisig
  • Nicht geeignet für den Innenbereich

Was zeichnet den LotusGrill G280 aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Der LotusGrill G280 ist das kleinste Modell der LotusGrill Familie und ist speziell für unterwegs entwickelt worden. Auch hier handelt es sich um einen Tischgrill. Er eignet sich wunderbar für ein Picknick, ein Campingausflug oder eine Bootsfahrt.

Der LotusGrill G280 gibt es in 6 verschiedenen Farben und wiegt weniger als 3 kg. Außerdem wird hier noch ein USB Stromkabel mitgeliefert. Der Grillrost hat einen Durchmesser von 25,8 cm.

Vorteile
  • Kompakt und leicht
  • Gleicher Aufbau und Funktionsweise wie der normale LotusGrill
Nachteile
  • Durchmesser des Grillrosts evtl. zu klein

Was zeichnet den LotusGrill XL aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Der Lotusgrill XL funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie der LotusGrill mit dem Unterschied, das die Grillfläche doppelt so groß ist. Demnach ist der Grill für bis zu 10 Personen geeignet. Es passt fast doppelt so viel Holzkohle in den Holzkohlebehälter, was im Umkehrschluss auch eine längere Brenndauer bedeutet.

Bis auf den größeren Durchmesser, ist der LotusGrill XL baugleich mit dem kleineren Modell. Allerdings kommt man beim LotusGrill XL auf stolze 6,5 Kg.

Vorteile
  • Größerer Grillrost
  • Längere Brenndauer
Nachteile
  • Relativ schwer
  • Nicht für unterwegs geeignet

Was zeichnet den LotusGrill XXL aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Der LotusGrill XXL ist ein Grillwagen mit zwei eingebauten Lüftern. Auch dieser Grill ist in einigen wenigen Minuten einsatzbereit. Das Besondere – der Funkenflug wird durch den geschlossenen Korb auf ein Minimum reduziert.

Über die Mitte des Grillrosts wird überschüssiges Fett in eine Innenschüssel des Grills abgeleitet und aufgefangen, sodass auch hier weniger Rauch aufsteigt als bei herkömmlichen Holzkohlegrills.

Der LotusGrill XXL wiegt insgesamt ca. 22 kg. Der Grillrost hat einen Durchmesser von 57,6 cm.

Vorteile
  • Für viel Grillgut geeignet
  • Wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet
  • Zwei Räder zur leichteren Verschiebung des Grillgeräts
Nachteile
  • Sehr schwer im Vergleich zu den anderen Lotusgrills
  • Zerlegung des Grills aufwändiger und zeitintensiver
  • Nicht zum Mitnehmen geeignet

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Lotusgrills vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen anhand welcher Kriterien du dich zwischen den verschiedenen Lotusgrills entscheiden kannst.

Die Kriterien mit deren Hilfe du die Lotusgrills miteinander vergleichen kannst, umfassen folgende:

  • Durchmesser der Grillfläche
  • Material
  • Stromversorgung
  • Gewicht

Durchmesser der Grillfläche

Der Durchmesser der Grillfläche ist ein sehr wichtiger Faktor für die Kaufentscheidung. Je nachdem ob du in der Regel größere oder kleinere Grillpartys schmeißt, solltest du dir vorher darüber Gedanken machen, wie viele Gäste du bewirten möchtest.

Ein größeres Grillrost eignet sich auch für größeres Grillgut, wie zum Beispiel Fisch, Kartoffeln, Baguette uvm. (Bildquelle: unsplash.com / El_Chefo)

Der klassische Lotusgrill reicht für Grillfeste bis zu 5 Personen. Für größere Anlässe eignen sich die Modelle LotusGrill XL oder XXL, da sie beide größere Grillflächen  für bis zu 10 Personen anbieten.

Material

Die meisten Bestandteile der Lotusgrills bestehen aus Edelstahl und sind daher rostfrei und spülmaschinengeeignet. Das äußere Gehäuse besteht bei den Modellen aus pulverbeschichtetem Stahl.

Stromversorgung

Die Lüfter sind in der Regel batteriebetrieben, die aber mitgeliefert werden. Manche Modelle haben zusätzlich eine USB Versorgung. Das ist beispielsweise der Fall bei dem LotusGrill G280.

Praktischerweise kann man dann den Grill auch beispielsweise an eine USB-geeignete Stromquelle anschließen, wie beispielsweise an eine Powerbank. Dies ist besonders praktisch, wenn du unterwegs bist und die Batterien entweder vergessen hast oder wenn sie leer sind.

Gewicht

Grillst du gerne draußen im Park, beim Camping oder auf dem Boot ist es besonders vorteilhaft, wenn der Lotusgrill nicht unnötig schwer ist. Ein leichtes Gewicht ermöglicht dir mehr Flexibilität und Mobilität.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Lotusgrill

Welches Zubehör gibt es für den Lotusgrill?

Es gibt einiges an nützlichem Zubehör für den LotusGrill, den man zusätzlich kaufen kann. Das nachfolgende Zubehör ist jedoch nur für die originalen LotusGrills geeignet und ist nicht mit jedem Lotusgrill kompatibel.

In der folgenden Übersicht zeigen wir dir eine kurze Auflistung über das Zubehör und welchen Zweck diese erfüllen:

Zubehör Zweck
Grillhaube Die Grillhaube ist ideal um das Grillgut schonen zu garen und warmzuhalten. Es gibt die Grillhaube aus Glas oder aus Edelstahl. Bei manchen ist auch ein nützlicher Thermometer mit eingebaut, damit man das Grillgut bei der perfekten Temperatur unter der Haube braten kann.
Pizzastein Den LotusGrill kann man auch als Pizzaofen zweckentfremden. Für einen knusprigen Boden eignet sich der Pizzastein besonders gut. Heraus kommt eine Pizza wie aus dem Steinofen. Allerdings solltest du hierbei unbedingt eine Grillhaube verwenden, um die Pizza ideal zu backen.
Teppanyakiplatte Eine Teppanyakiplatte ist eine Grillplatte. In der Regel gibt es eine geriffelte und eine glatte Seite. Die geriffelte Seite eignet sich für das Anbraten von Fleisch, während die glatte Seite sich ideal für das Grillen von Gemüse eignet.
Fondueaufsatz In der Mitte des Fondueaufsatzes befindet sich eine kleine Grillplatte auf der du dein Fleisch anbraten kannst. In der Fondueschale selbst kann man dann die Brühe rein füllen und das Gemüse und andere Zutaten darin zubereiten. Der austretende Saft vom Fleisch fließt es über die Ränder der Grillplatte direkt in die Brühe, was ihr nochmal zusätzlichen Geschmack verleiht.

Welche Holzkohle braucht man für den Lotusgrill?

Klassische Holzkohle entwickelt mehr Rauch. Aus diesem Grund wird die Verwendung von Buchenholzkohle empfohlen, das auch gleichzeitig einen sehr hohen Brennwert besitzt.

Die Brenndauer der Grillkohle ist je nach Art unterschiedlich. Ist der Temperaturregler auf sehr heiß eingestellt, kann die Grillkohle aber auch sehr schnell verbrennen. (Bildquelle: pixabay.com / Myriam_Zilles)

Was kann man auf dem Lotusgrill zubereiten?

Auf dem Lotusgrill kann man diverses Grillgut grillen. Fleisch, Fisch oder Gemüse anzugrillen ist kein Problem für den Lotusgrill. Mit dem Zubehör kann man die Vielseitigkeit noch erweitern und z.B. auch Brot oder Pizza backen.

Mit dem passenden Fondue Aufsatz ist es auch möglich leckere Fondues auf dem Lotusgrill zuzubereiten.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://lotusgrill.de/de/lotusgrill/

[2] https://www.stern.de/vergleich/lotusgrill/#Die-Varianten-der-Lotusgrills-Tisch-und-Standgrills-im-Ueberblick

[3] https://tisch-grill24.de/der-lotusgrill-im-detail/

Bildquelle: unsplash.com / Sutton J.

Warum kannst du mir vertrauen?

Thorsten hat bereits mehrere Male an internationalen Grill-Wettbewerben teilgenommen und es mehrfach in die Top 3 geschafft. Er hat mehrere Grills zuhause und kann die unterschiedlichsten Gerichte auf seinen Grills zubereiten.